Atelier für Begleitetes Male und Kunsttherapie

Startseite
Begleitetes Malen mit Kindern und Jugendlichen
Kunsttherapie mit Kindern und Jugendlichen
Begleitetes Malen / Personenorientierte Maltherapie mit Erwachsenen
Lösungsorientiertes Malen LOM®
Das Malatelier
Termine und Aktuelles
Zu meiner Person
Kontakt
Impressum
Links
 
DruckenSeite drucken
Lösungsorientiertes Malen LOM®Lösungsorientiertes Malen LOM®Løsningsorientert maling LOM®

Lösungsorientiertes Malen LOM®

Die Methode

 

"Wenn Menschen ins Lösungsorientierte Malen kommen, haben sie vielleicht schon viele, ernste und auch teilweise wirksame Lösungsversuche hinter sich. Es wäre vermessen zu denken, dass ich einen noch besseren Einfall zur Lösung habe. Ein weiterer Lösungsansatz kann nie über den Verstand und das Bewusstsein gefunden werden, denn diese Möglichkeiten haben die Malenden meistens bereits ausgeschöpft. In dem Sinne kann die Lösung nicht im Inhalt, in dem was denkbar ist, liegen, sondern nur in der Erweiterung der Wahrnehmung.“ (B. Egger) Vortrag: Das Gehirn ist ein Bild gebendes Organ.

 

Das LOM® ist eine Kurzzeittherapie, in der durch die lösungsorientierte Malmethodik angestrebt wird, Anliegen und Symptome zu klären, lebenswerte Perspektiven zu schaffen, Träume zu entschlüsseln und Traumata zu bearbeiten und zu bewältigen. Im LOM® wird mit Metaphern und mit dem Bildablauf gearbeitet. Traumarbeit verbindet diese beiden Vorgehen und gibt präzise Hinweise auf die Kernproblematik der persönlichen Anliegen.

Überraschenderweise waren z.B. Prüfungsängste nach dem Malen eines Metaphernbildes verschwunden. Auf die Frage: „Wenn deine Prüfungsangst eine Frucht wäre, was wäre es dann für eine Frucht?“ entsteht spontan z.B. das innere Bild einer Orange. Diese Orange wird gemalt.

Traumatisierte Menschen tragen meist starke, sehr belastende Bilder mit/in sich. Diese Bilder verlieren ihre destruktive Wirkung, wenn sie genau/konkret gemalt sind. Das Erreichte wird dann bildnerisch in der Zukunft verankert.

 

Mit LOM® können verschiedenste Anliegen bearbeitet werden:

Trauma Unfälle, Gewalt, sexueller Missbrauch Beziehungskonflikte mit Eltern, Kindern, Geschwistern, Partnern, Freunden, Arbeitskollegen Symptome Ängste, Panikattacken, Schmerzzustände für die kein organisches Korrelat gefunden wurde, störende Verhaltensmuster, Verstimmungs-zustände, übermässige Trauer Entscheidungen Wenn der Entscheidungsprozess blockiert ist und rationale Überlegungen nicht mehr weiterhelfen Perspektivenwechsel Eine Einstellung zu alten Tatsachen oder unveränderbaren Situationen finden, Erarbeiten neuer Fähigkeiten, Öffentliche Auftritte, höhere Konzentration, höhere Belastbarkeit, bessere Lernfähigkeit

 

LOM® ist ein bildnerisches Verfahren, welches in Gruppen und auch in Einzelsitzungen angewendet werden kann. Um Termine und weitere Informationen über das LOM® zu erhalten, schauen sie bitte unter Termine und Aktuelles oder schicken Sie mir eine Nachricht.